AKTUELLE INFORMATION ZUM THEMA PHYSIOTHERAPIE UND CORONA:

Nach der weiterhin von der Bundes- und Landesregierung geltenden Corona-Verordnung - aktualisiert am 15.04.2020- sollen Physiotherapiepraxen in Baden-Württemberg auch nach wie vor geöffnet bleiben – sie gelten als systemrelevant.

Auch in Zeiten von Corona gibt es Verletzungen und Krankheiten, die physiotherapeutische Behandlungen benötigen. Wir Physiotherapeuten stellen einen wichtigen und großen Teil der ambulanten Versorgung im deutschen Gesundheitssystem. Durch die ambulante Versorgung der Patienten sorgen wir in der momentanen Situation für die Entlastung der (Reha-)Kliniken. Darum sind die Physiopraxen in Deutschland für Patienten -wie von den Behörden vorgesehen- weiterhin geöffnet.

Auch unsere Praxis ist ebenfalls geöffnet und befindet sich mit den normalen Öffnungszeiten im regulären Betrieb.

Sie können Ihre Termine wie gewohnt wahrnehmen und auch Neuvereinbarungen sind unter
Tel. +49 7221 9705888 (ggf. AB) selbstverständlich möglich.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Wir bitten alle Personen, die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind -unabhängig von Symptomen- Ihre Termine rechtzeitig abzusagen und nicht zur Behandlung zu kommen. Vereinbaren sie mit uns neue Termine, wenn sichergestellt ist, dass sie nicht positiv auf SARS-COV 2 getestet wurden, bzw. wenn sicher ist, dass sie nicht mit SARS-COV 2 infiziert sind.
  • Weiter bitten wir darum, bei Krankheitssymptomen jeglicher Art Ihre Termine ebenfalls abzusagen.
  • Bitte erscheinen Sie möglichst pünktlich (max. 2-3 Min. vorher) zu Ihrem Termin.
    So werden Wartezeiten vermieden und gleichzeitig die Zahl der Kontakte innerhalb der Praxisräumlichkeiten gering gehalten.
  • Bitte desinfizieren Sie sich Ihre Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel
  • FFP2-Maskenpflicht in Praxen
    Unsere Praxis darf nur mit FFP2-Maske oder vergleichbarer Maske (KN95- oder N95-Maske) betreten werden! Dies schützt nicht nur uns alle, sondern ist laut Bundesinfektionsschutzgesetz auch Pflicht.
  • Angesichts der auch in Baden-Württemberg überall sinkender Inzidenzzahlen könnte zeitnah die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske entfallen. Die gesetzliche Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske entfällt nämlich nach § 28b Absatz 2 lfSG dann, wenn die 7-Tage-Inzidenz eines Stadt-/Landkreises an fünf aufeinander folgenden Werktagen den Schwellenwert von 100 unterschreitet! Schauen Sie sich also in den nächsten Tagen die Inzidenzentwicklung des für Ihre Praxis maßgebenden Stadt- bzw. Landkreises genau an - sind diese fünf Tage mit einer Inzidenz unter 100 erfüllt, so recht es ab dem übernächsten Tag wieder aus, wenn durch Mitarbeiter*innen und Patient*innen eine medizinische Maske getragen wird.

Praxis Covid Information

 

Flyer Pandemien nachhaltig verhindern